Sonntag, 29. Juni 2014

Heute ist der Tag des Drecks und des Ekelns ...

... oder hab ich was verpasst?

Amélie schreibt über eine Studentische Müllhalde, die etwas weniger einladend ist und die Neuköllner zelebrieren einen Tag der Lobhudelei auf den Dreck und des Ekels in ihrem Kiez, wo sich die Gentrifizier-Arschlöcher noch mit schwer tun.

Neukölln bleibt dreckig

Gut! Dann hau ich auch einen raus ...




Mein noch junger Freund Hugin kann´s kaum glauben ...!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen