Schnatter-Bar


~~~~~~~~~~~~
Hallo

Hier können und sollen bei Bedarf per Kommentar-Funktion kleine Mitteilungen und Informationen, Lob und Tadel, Grüße und Wünsche ausgetauscht werden.

Ab und zu werde ich daher hier was umschreiben, ändern, löschen, editieren oder sonst was aushecken und anrichten.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Bin über eine Umweg (Alter Mommark...) bei diesem Blog gelandet - und ein Weilchen hängengeblieben. Sehr kurzweilig! Aber: 28 Millionen verteilt auf 205 Jahre sind nicht zweiHUNDERTtausend, sondern ZWANZIGtausen pro Tag...

    AntwortenLöschen
  2. Sach ma... Haste nicht auch vor 2013 wat veröffentlicht?

    AntwortenLöschen
  3. Ja! Hab ich geschreddert wg. keinen Bock drauf und Neuanfang. Ich hebe so was nicht für ewig auf ... :-).

    AntwortenLöschen
  4. Hömma... Gerade jemandem wie Dir sollte doch eigentlich klar sein, dass Dinge aufzuheben ganz gut sein kann. Na ja, Du wirst schon wissen, wonnich ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Mmmhhh ...! Vermißt Du was bestimmtes?

    AntwortenLöschen
  6. Hach, das Café Niessen... Wie gern erinnere ich mich an die KKG Freistunden mit einem gepflegten Zigarettchen und dem beliebten Cafe Niessen Riesen Croissant - mit Worcestershire Sauce! Herrlich!

    AntwortenLöschen
  7. Das freut mich! Ich werde es der Frau E. Niessen ausrichten. Sie wohnt ja noch über dem ehemaligen Café.

    Danke für Ihren Kommentar | Peer

    AntwortenLöschen
  8. in der ehemaligen Tankstelle auf der Lütticher Str. war
    übrigens vor der Bäckerei Töller jahrelang eine Pommes Bude.
    Viele Grüße ...

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    in der ehemaligen Tankstelle auf der Lütticher war vor
    der Bäckerei Töller jahrelang eine Frittenbude!
    Viele Grüße ...

    AntwortenLöschen
  10. wenn schon, dann: "bilheteira"
    https://www.pauker.at/pauker/DE_DE/PT/wb?modus=&suche=bilheteira&page=1#

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe keine Ahnung, worauf sich dieser Kommentar bezieht!

      Löschen
  11. Gerne sähe ich mal - falls existent - Photos vom Cafe Berlin... .
    Die beiden Studi-Kellner Herbert und NN (laaange schwarze Haare...)
    haben mich ca. 1973 mit 15 Jahren zum Alki gemacht. beim Flippern
    gab's pro Freispiel wahlweise Bierchen oder Apfelkorn; der Kasten
    war so nutzerfreundlich eingestellt, daß man ihn durchs Lokal spielen
    konnte ohne zu tillen. Ansonsten herzlichen Dank für die lecker Seiten/Beiträge
    und Gruß an die Heimat Thomas

    AntwortenLöschen