Samstag, 12. Oktober 2013

Im Ernst! Diesen bescheuerten Blog kann man jetzt abonnieren ...

Ich weiß! Das wird jetzt hier sehr speziell aber es juckt mich mal wieder ... :-))))

Bekanntermaßen als verfressener Hedonist und dekadenter Bonvivant mit losem Maul und zeitweilig üblen Manieren verschrien, habe ich gar keine Zeit - geschweige denn Lust -  meinen Lebenswandel durch ehrliche Arbeit zu erzielen.

Daher biete ich einer geneigten und durchaus auch ulkigen Leserschaft an, dieses bloggerne Machwerk gegen Zahlung einer wie auch immer gearteten monetären oder lukullischen Unterstützung zu abonnieren.

Ob sich das für den Einzelnen oder der überschaubaren Masse an Lesern lohnt, weiß ich nicht, ist mir aber auch scheiß-egal ...

Tanos Katzentisch abonnieren!!!!!

Mit dem Nano-Abo für ´nen Appel und ´nem Kei könnt ihr Euch gleich wieder vom Acker schleichen. Euer Geiz kotzt mich an ...

Mit einem Micro-Abo für ´ne billige Margarine-Stulle grinse ich Euch mit nicht geputzten Zähnen ein/zwei mal pro Jahr so richtig fies an. Das war´s dann aber auch schon ...

Das Mini-Abo!!! Für einen kleinen Schnittchen-Teller oder für´n Heiermann pro Monat, plärre ich Euch dann entweder je nach Tageslaune etwas weniger oder etwas mehr die Ohren voll ...

Mit einem Normal-Abo fängst Du an, so langsam etwas interessant für mich zu werden. Für ein monatliches Essen in einem zwei/drei-Sterne Lokal meiner Wahl oder zwei Berliner Pfund bar auf die Kralle unterstützt Du mich zwar noch lange nicht ausreichend aber ich bleib am Ball und kratze mir etwas weniger am Sack.

Mit einem Plus-Abo im Gegenwert eines monatlichen Hartz IV Regelsatzes hol ich dann auch schon mal meinen Panama-Hut von Mayser (Modell Brandon) aus´m Schrank, prüfe, ob Ihr noch alle Tassen im Selben habt und überlege, wie ich Euch unauffällig-geschmeidig noch mehr Kohle aus der Joppe ziehen kann.

Das Premium-Abo überspringe ich jetzt mal, denn wer so bescheuert ist, mir bis hier hin zu folgen, kann sich auch gleich zum Vollhorst machen und mir es so richtig besorgen...

Mit einem Luxus-Abo für diesen Blog habt Ihr unmissverständlich unter Beweis gestellt, das Ihr zwar ´ne Meise habt aber Euch die Meinige durchaus ein wohlfeiles Salär wert ist. 

Für eine monatliche und jeweils drei- bis fünftägige Fress-, Sauf-, und Kifforgie bacchantischen Ausmaßes in einer süd-west-nord-ost-europäischen Hauptstadt meiner Wahl (außer Lissabon) sowie musikalischer Begleitung durch die zu Fleisch gewordene Tamilenzote M.I.A. und der süd-afrikanischen Bohnenstange  ¥o-Landi Vi$$er und anschließender ayurvedischer Harnröhren-Beatmung durch plejadische Nymphen, unterstützt Ihr mich auf eine wahrhaft unglaubliche Art und Weise. 

Ohne Frage! Ich bin Euer Geld wert und alternativ könnt Ihr für den zehnfachen Gegenwert eines Luxus-Abos diesen ganzen Rödel auch gleich kaufen, Euch brennend in den Hintern stecken oder in den Ofen schieben, Euch ´nen Kei drauf braten und den lieben Tano einen guten Mann sein lassen.
~~~~~~~~
~~~~~~~~

So! Aaaah ... jetzt geht´s mir wieder gut ....!

Heute Abend oder morgen mach ich was zum Kerzen- und Lichterfest in Lüttich. 

Aber nur, wenn der Rubel rollt ...


... sonst bleiben die Funzeln aus!

Kommentare:

  1. Was hat Dich denn heute wieder geritten? Bist Du nicht ausgelastet? :-P

    Wenn Du Deinen Hintern mal in Deutschlands Süden bewegst, wirst von uns durchgefüttert, mehr gibt es aber nur, wenn Du Dich am Tisch benehmen kannst (ist ja schließlich 'ne Minderjährige dabei...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://de.wikipedia.org/wiki/Persiflage

      Geritten? Das Pferd der Orgs ...!

      Benehmen? Klar! Krieg ich hin ... :-)

      Löschen
  2. OMG.... was war das jetzt??
    cigana

    AntwortenLöschen
  3. Bisschen derb, aber ich fand's lustig.

    AntwortenLöschen